Category


Optimierung vorhandener Planung

Viktoria Quartier | Berlin (2)

GALERIE PROJEKTBESCHREIBUNG der bearbeitete Teilbereich des Viktoria Quartiers sind ca. 15.000 m² Kellergewölbe der ehemaligen Schultheiss-Brauerei (vor 1900), die komplett freigelegt, saniert und überbaut werden sollen im Zuge der Ausschreibung Optimierung der fertig geplanten Konstruktion im Auftrag eines Bieters, bezüglich des Amtsentwurfes 10 % Einsparung der gesamten Baukosten enorme Einsparungen insbesondere durch den Entfall von..

Kant-Center | Berlin (2)

Galerie Kant-Center, Berlin beim Bauvorhaben Kant-Center handelt es sich um zwei bestehende Kauf- und Geschäftshäuser von P&C und C&A, die im Rahmen der geplanten Umbaumaßnahmen miteinander verbunden werden die Gebäude werden umfassend umgebaut, erweitert sowie teilweise abgebrochen und neu errichtet optimierte Tragwerksplanung sowohl für das P&C- als auch das C&A-Gebäude Das alternative Tragwerkskonzept verfolgt 2..

Kant-Center | Berlin

Shopping-Center in der Fußgängerzone In der Berliner Wilmersdorfer Straße / Ecke Kantstraße, einer der ersten Fußgängerzonen Deutschlands, ist aus zwei bestehenden Geschäfts- und Einkaufsgebäuden ein miteinander verbundener Komplex mit ausgedehnten Verkaufsflächen und einem angegliederten Parkhaus entstanden.

Hotel Augsburger Strasse | Berlin (2)

GALERIE PROJEKTBESCHREIBUNG Außergewöhnliches Hotelprojekt mit bis zu 18 Etagen im Herzen der City West von Berlin die Konstruktion wurde als Massivkonstruktion mit tragenden Schotten konzipiert bedingt durch diese Bauweise, die Rücksprünge der Fassaden sowie die geplanten Abfangungen entstehen teilweise sehr hohe Lasten, die eine Tiefgründung erforderlich machten geplant war eine Bohrpfahlgründung, deren bis zu 1,80..

Hotel Augsburger Strasse | Berlin

Top-Hotel in der West-City Dieses außergewöhnliche Hotelprojekt in Massivkonstruktion mit tragenden Schotten hat bis zu 18 Stockwerke. Durch die Straßenführung entsteht die Silhouette eines Flat-Iron-Buildings, die architektonisch prägend ist für die hoch frequentierte Kreuzung Kurfürstendamm und Joachimsthaler Straße im Herzen der Berliner City West.

Parkpalais | Berlin (2)

GALERIE PROJEKTBESCHREIBUNG Das Gebäude wird in Berlin-Friedrichshain errichtet. Die Genehmigungsstatik des Bauherrn ist geprüft und freigegeben. Gegenstand unserer Beauftragung war Einsparungen zu erreichen z. B. weitgehend Mauerwerk statt Stahlbeton auszuführen. Neben diesen Einsparungen wurden durch die optimierte Tragwerksplanung ca. 55 Tonnen Bewehrung gespart.

Parkpalais | Berlin

Blick über den Volkspark Friedrichshain Hier sind außergewöhnliche schöne Wohnungen mit Loggien oder Dachterrassen entstanden. Flügeltüren, Parkett und 3 Meter hohe Decken verleihen ihnen ein unwiderstehliches Altbau-Flair. Die zwischen 100 und 300 Quadratmeter großen Appartments sind nach Südosten ausgerichtet und haben einen traumhaften und unverbaubaren Blick auf den Volkspark Friedrichshain, der den Anwohnern einen sehr..

LO² | Düsseldorf (2)

GALERIE PROJEKTBESCHREIBUNG Das achtgeschossige Gebäude wird auf einer bestehenden, dreigeschossigen Tiefgarage errichtet. Die Tiefgarage wurde 2002 in konventioneller massiver Bauweise als wasserundurchlässige Stahlbetonkonstruktion erstellt. Die Fundamentsohle befindet sich ca. 8 m unter Gelände. Im Zuge der seinerzeitigen Planung der Tiefgarage wurden die damals geplanten Bauwerke Bauteil B und Bauteil C (jetzt Lo²) vorbemessen. Die Lasten..

LO² | Düsseldorf

LO² – Loft Living in INdustriegebäuden Auf einem ehemaligen Industriegelände im Bezirk Derendorf ist ein Stadtquartier mit einer interessanten Mischung aus Büro- und Wohnhäusern und einer komplett neuen Infrastruktur entstanden, die von der Werbe- und Modebranche sehr geschätzt wird. Spannungsreich ist das Nebeneinander von moderner Architektur und den alten Industriegebäuden von Rheinmetall. Das LO² liegt..

Einkaufsmarkt Ostpreußendamm | Berlin (2)

Galerie Projektbeschreibung Durch uns erfolgte eine Optimierung der bestehenden Tragwerksplanung sowie die Ausführungsplanung, mit dem Ziel Einsparungen zu erreichen. Einsparung von 17,5 Tonnen Profilstahl. 1.) Komplette Umplanung der Stahldächer und der Rampenüberdachung. 2.) Neuplanung bzw. Umplanung der Absturzsicherung. 3.) Komplette Umplanung der Stahlbetonkonstruktion der Anlieferung. 4.) Umplanung der Stahlbetonrampe in Fertigteilkonstruktion. 5.) Neuplanung der Traggerüste..