Category


Bauen im Bestand

Alt-Moabit 105 | Berlin (2)

Galerie PROJEKTBESCHREIBUNG 1.1 Allgemeine Projektbeschreibung Das Grundstück Alt-Moabit 105 in Berlin-Moabit wurde um die vorletzte Jahrhundertwende mit einem üblichen Berliner Wohn- und Gewerbegebäude bebaut. Es entstanden ein Vorderhaus, ein Seitenflügel mit einem ersten Quergebäude sowie ein weiterer Seitenflügel mit einem 2. Quergebäude. Das Gebäude besitzt ein Untergeschoss, ein Erdgeschoß, im Allgemeinen 5 Obergeschosse, sowie ein..

Alt-Moabit 105 | Berlin

Co-Living/Co-Working in Berlin Moabit In einem um 1900 entstandenen typischen Berliner Wohn- und Gewerbegebäude ist geplant, die Bestandsgebäude zu sanieren und teilweise aufzustocken. Es entsteht ein Co-living/Co-working Nutzung, eine Mischung aus Büro- und Wohnnutzung. Im Untergeschoss des 2. Quergebäudes entstehen hochwertige Konferenz-, Kino- und Serviceräume, im 3. Hinterhof soll ein Tiefgarten angelegt werden. (Objektplaner ist..

Spreekarree Spindlersfeld (2)

Galerie Projektbeschreibung Das Grundstück „Spindlers Feld“ wurde zwischen ca. 1870 und 1900 umfangreich mit den damals üblichen Berliner Gewerbegebäuden bebaut. Es entstanden seinerzeit ca. 100 Fabrikgebäude, die wohl ständig um- und ausgebaut wurden. Ursprünglich eingeschossig ausgeführt, sind die noch vorhandenen Gebäude heute dreigeschossig. Der hier beschriebene Gebäudekomplex wurde ringförmig als Karree ausgeführt. Es ist geplant,..

Spreekarree Spindlersfeld

Spreekarree Spindlersfeld Spindlersfeld gehört zum Berliner Bezirk Treptow-Köpenick und liegt am linken Ufer der Spree in der Nähe des Zusammenflusses der Dahme gegenüber der historischen Altstadt von Köpenick. Die namensgebende Firma W. Schindler – Großwäscherei, Färberei und chemische Reinigung – baute dort Ende des 19. Jahrhundert Fabrikgebäude und später eine Arbeitersiedlung. Einige Spindlerbauten in diesem..

Viktoria Quartier | Berlin

Das Viktoria Quartier Das weitgehend aus Klinkersteinen errichtete Gebäudeensemble ist in der Fassadengestaltung an zeitgenössische Vorstellungen von mittelalterlichen Burgen angelehnt. Zahlreiche Türmchen schmücken die Gebäude. Die Fenster und Türen sind in der Regel mit Rundbögen ausgestattet. Das gesamte Firmen- und Freizeitgelände gliedert sich in zahlreiche spezifisch genutzte Gebäude, beispielsweise Schmieden, Werkstätten, Ställe, Veranstaltungssäle, Brauereigebäude und..

KesselhausQuartier | Berlin (2)

GALERIE PROJEKTBESCHREIBUNG Das Bestandsgebäude der ehemaligen Schultheißbrauerei befindet sich zentral auf dem Gelände des Viktoriaquartiers nordwestlich der Methfesselstraße in Berlin-Kreuzberg. Es wurde in den Jahren 1862-1873 errichtet und danach mehrfach umfassend umgebaut. Das Gebäude wurde als Massivkonstruktion (Klinkerbau) mit überwiegend gemauerten Kappendecken errichtet. Der bis zu fünfgeschossige Altbau gliedert sich in vier Gebäudeteile: Werkstattgebäude im..

KesselhausQuartier | Berlin

Leben wo früher Bier gebraut wurde Das KesselhausQuartier in Berlin-Kreuzberg ist ein denkmalgeschütztes Ensemble innerhalb des Viktoria Quartiers und wurde unter der Maxime saniert, die historische Bausubstanz so weit wie möglich zu erhalten. Das KesselhausQuartier mit Zinnen und Spitzbogenfenstern der Neugotik umfasst insgesamt vier Bauwerke der ehemaligen Tivoli-Brauerei aus dem Jahr 1857: Kesselhaus, Werkstatt, Maschinenhaus..

Platanenhof Haus 32+32a+33 | Berlin

Modernes Wohnen in historischem Umfeld Die drei Häuser des Platanenhofes bilden die südöstliche Begrenzung des Viktoria Quartiers. Bei den insgesamt 59 Wohnungen zwischen 62 m² und 181 m² wurde eine Vielzahl individueller Grundrissalternativen realisiert, die für Singles, Paare und Familien alle Möglichkeiten bietet. Die Wohnungen sind hochwertig ausgestattet: bodentiefe Fenster, Parkett und Fußbodenheizung, Bäder in..

Platanenhof Haus 32+32a+33 | Berlin (2)

GALERIE PROJEKTBESCHREIBUNG Haus 32 und Haus 32a Neubau: Auf dem Viktoria-Areal der ehemaligen Schultheiss-Brauerei in Berlin-Kreuzberg befindet sich die Tiefgarage-Ost mit dem angrenzenden Gebäude Haus 32. Das Gebäude wird zurzeit als Verwaltungs- und Bürogebäude genutzt und soll zu Eigentumswohnungen umgebaut werden. Hierzu ist ein Anbau (Haus 32b) geplant, der auf der bestehenden Tiefgarage errichtet wird...

Kurfürstendamm 195/196 | Berlin

Baudenkmal am Kurfürstendamm Das denkmalgeschützte Büro- und Geschäftsensemble Kurfürstendamm 195/196 / Ecke Bleibtreustraße 22/23 besteht aus einem sechsgeschossigen Riegelgebäude (Langbau) und einem zwölfgeschossigen Hochhaus mit zweigeschossiger Sockelzone. Das Gebäude wurde 1963-1965 erbaut. Der gesamte Komplex wurde aufwendig restauriert und durch einen prismenförmigen, gläsernen Neubau erweitert und erhielt die LEED-CS-Zertifizierung in Gold.