Kurfürstendamm 195/196

Simulation (1)

Baudenkmal am Kurfürstendamm

Das denkmalgeschützte Büro- und Geschäftsensemble Kurfürstendamm 195/196 / Ecke Bleibtreustraße 22/23 besteht aus einem sechsgeschossigen Riegelgebäude (Langbau) und einem zwölfgeschossigen Hochhaus mit zweigeschossiger Sockelzone. Das Gebäude wurde 1963-1965 erbaut. Der gesamte Komplex wurde aufwändig restauriert und durch einen prismenförmigen, gläsernen Neubau erweitert und erhielt die Leed-CS Zertifizierung in Gold.

 

Kurfürstendamm 195/196

Simulation (2)

Galerie

Projektbeschreibung

Das Bestandsgebäude soll hochwertig saniert und zum Kurfürstendamm und im Hof durch weitere Gebäudeteile ergänzt werden. Die im Hof bestehende Tiefgarage soll abgerissen werden und durch eine neue, zweigeschossige Tiefgarage ersetzt werden. An der Straßenseite soll ein neues Bürohaus und im Hof, auf der Tiefgarage, ein neues Wohnhaus entstehen.

Die zweigeschossige Sockelzone mit großflächiger und durchgehender Verglasung wird als Gewerbefläche genutzt.

In den oberen Geschossen des Langbaus, des Hochhauses und der neuen Straßenrandbebauung am Kurfürstendamm befinden sich jeweils Büroflächen. Im neuen Hofgebäude ist eine hochwertige Wohnnutzung auf begrünter Hofüberdachung geplant. Unter dem Innenhof ist eine zweigeschossige Tiefgarage mit ca. 145 Stellplätzen vorgesehen.